Themen

Mit der Handyaktion-NRW möchten wir die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Handyproduktion aufzeigen.

Folgende Themen möchten wir Ihnen dazu vorstellen:

Rohstoffe

In einem Mo­bil­te­le­fon ste­cken mehr als 60 ver­schie­de­ne Stof­fe, dar­un­ter rund 30 Me­tal­le. Kup­fer macht den größ­ten Teil aus, aber auch Edel­me­tal­le sind dar­un­ter: Die 1,5 Mil­li­ar­den Han­dys, die 2010 welt­weit ver­kauft wur­den, ent­hal­ten zu­sam­men etwa 14 Ton­nen Pal­la­di­um… >> mehr

Fertigung

Die gro­ßen, nam­haf­ten Her­stel­ler von Han­dys und Smart­pho­nes kon­zen­trie­ren sich meist auf die Ent­wick­lung und das Mar­ke­ting. Die ei­gent­li­che Her­stel­lung der Ge­rä­te wird da­ge­gen größ­ten­teils an Lie­fe­ran­ten ab­ge­ge­ben. Der mit Ab­stand größ­te ist Fox­conn… >> mehr

Nutzung

Die durch­schnitt­li­che Nut­zungs­dau­er von Han­dys/Smart­pho­nes liegt heute bei ge­ra­de ein­mal 18 bis 24 Mo­na­ten, ob­wohl die meis­ten Ge­rä­te deut­lich län­ger funk­tio­nie­ren wür­den. Es zählt we­ni­ger die Lang­le­big­keit und Ro­bust­heit eines Mo­bil­te­le­fons, son­dern viel mehr die Ak­tua­li­tät… >> mehr

Recycling

Schatz­kis­te Handy: Ein Handy be­steht aus mehr als 60 Stof­fen, dar­un­ter 30 Me­tal­le, unter ihnen Gold, Sil­ber, Pla­tin, Kup­fer und Tan­tal. Ein Mo­bil­te­le­fon be­steht zu rund 25 Pro­zent aus Me­tal­len. Im Schnitt kön­nen pro re­cy­cel­tem Gerät 150 mg Sil­ber, 25 mg Gold und 9 Gramm Kup­fer zu­rück ge­won­nen wer­den… >> mehr

Elektroschrott in Ghana

Ei­gent­lich ist alles klar ge­re­gelt: Elek­tro­schrott darf die EU nicht ver­las­sen, son­dern muss in Eu­ro­pa ent­sorgt wer­den. In Wirk­lich­keit ist es aber oft ganz an­ders: Eu­ro­päi­scher Elek­tro­müll lan­det il­le­gal in Afri­ka, z. B. in Ghana. Die dor­ti­ge Müll­hal­de Ag­bog­b­lo­shie hat eine trau­ri­ge Be­rühmt­heit er­langt. Sie gilt als die größ­te Elek­tro­schrott­müll­hal­de der Welt… >> mehr